DMV Mofacuplauf beim MSC Nidda

MSJ Motorsport Allgemein Logo

Endlich scheint dem MSC Nidda das Wetter wohl gesonnen zu sein gehörten Sie doch die letzten 2 Jahre zum Club der Pechvögel und mussten Wetterbedingt einige Veranstaltungen absagen. Dieses Jahr starten wir durch.

Nun die Strecke ist gesteckt , und die ersten Teams haben die Strecke schon unter die Lupe genommen.  Catering steht,  Zeitnahme geregelt  so sollte es wohl  funktionieren.
Der MSC Nidda besitzt mit über 800m Bandenlänge eine der größten Bahnen in Hessen  und mit den Gönnern der benachbarten Grundstücke auch ausreichend Fahrerlager und Besucherparkplätze.Die Strecke wird nicht die Längste der  5 Bahnen sein aber die Anspruchsvollste.  Die Anreise  ins Fahrerlager ist Freitag schon möglich

Der Lauf zählt  mit zum DMV Mofacup der Landesgruppe Hessen, der zur Zeit aus 5 Läufen besteht Klassenübergreifend  wird aus 3 Klassen der Hessenmeister  ausgefahren.  Gewertet wird nach der VLN Langstreckenmeisterschaft. Die Favoriten der Serie stehen schon in den Startlöchern unter anderem  die „Spessartreuwehr Racing Team“ aus Sailauf sowie das „Dewalt Team“ das gerade nach einem schweren Rennen die letzten Schweißarbeiten beendet haben dürfte. Aber auch die anderen Teams sind hochmotiviert.
Mofarennen, Motorsport für die Familie,  für Junge und Jung geblieben genau das richtige. Teilnehmen kann man ab 16 Jahren.

Der MSC Nidda befindet sich zur Zeit im Wiederaufbau so könnte ein volles Starterfeld und viele Zuschauer mit ihrer Teilnahme dazu beitragen den MSC zu stärken auch die Schmiede des MSC plant neues. So wird der MSC  2017 unter neuem Banner seine Veranstaltungen durchführen.

Zusätzlich hat die Landesgruppe für die 25te Einschreibung einen speziellen  umweltfreundlichen Treibstoff ausgeschrieben.
Also nix wie hin „da sann mer dabei“ oder “ Wir machen das Rennen“

Der MSC Nidda hat den Nennschluss bis zur  zur Fahrerbesprechung  am 16.07.2016 verlängert.
Trotzdem gilt je früher desto besser !

 

Zeitplan 16.07.2016
• ab 08:00    Öffnung Rennbüro mit Einschreibung
• 08:20 – 10:20     Technische Abnahme der Fahrzeuge
• 09:20 Fahrerbesprechung
• 10:20 – 10:50    Freies Training
• 11:15 – 11:45    Zeittraining
• 12:00 – 13:00    Teamvorstellung
• 13.00 – 14:00    Halbmarathon          60 Min.
• 14:00 – 14:20    Bahndienst ( falls erforderlich)
• 14:25 – 14:45    Sprint:                      20 Min.
• 15:10 – 15:40    Rennen:                   40 Min.
• 15:50 – 16:10    Bahndienst ( falls erforderlich)
• 16:15 – 18:15    Marathon:             120 Min.
• ca. 18:45    Siegerehrung
• anschl.  AfterRaceparty

Text / Bilder : LG Hessen

Dragster

Vollgas auf kurzer Distanz

Jetzt entdecken!