Motorrad-Rundstrecken Team MSJ im DMV – 2. Lauf zum DLC

MSJ Motorsport Allgemein Logo

2. Lauf zum DLC in Oschersleben.

Team MSJ im DMV „YOUng Rider Foundation“ by LogRaT greift nach schwierigem Start in die Saison wieder an.

Nachdem eins der Team Motorräder beim Training, eine Woche vor dem 1. Lauf zum DLC  in Hockenheim, nachhaltig „zerstört“ wurde, und unsere super Mechaniker es wieder aufgebaut haben, ging es zum 2. Lauf zum DLC nach Oschersleben.

Am Samstag wurden an beiden Einsatzmotorrädern Einstellarbeiten und Tests vorgenommen. Das Ergebnis war mehr als zufriedenstellend.

Für das Qualifying am Nachmittag waren die Fahrerin und Fahrer sowie die Motorräder bestens vorbereitet.

Marvin Witter ging am Sonntag als Startfahrer ins Rennen. Wie es im Rennsport halt so ist… Marvin stürzt eingangs Start/Ziel bereits im ersten Stint. Nach einer anschließend sportlichen Einlage, konnte er dem Team den sehnlichst erwarteten Transponder übergeben. Somit konnte Philipp auf dem 2. Motorrad das Rennen wieder aufnehmen.

Die Rundenzeiten verbesserten sich bei allen drei Fahrern Runde um Runde. Die Herausforderung war jedoch mit nur noch einem Motorrad die verbleibenden 5 1/2 Stunden zu bestreiten. Dank des Super eingespielten Teams konnten wir dennoch Plätze gut machen und unsere Konkurrenzfähigkeit unter Beweis stellen.

Wie bei allen Rennen geht es auch bei Motorrad Langstrecken Rennen um das „Ankommen“! Leider mussten wir ungefähr eine Stunde vor dem Ende mit einem Lichtmaschinen Defekt mit dem einzig verbliebenen Motorrad aufgeben.

Aber am 16.05.2016 greifen wir beim 3. Lauf zum DLC in Most (Tschechien) wieder an!

Hier noch einige Impressionen und Auszüge aus der live Berichterstattung…

Marvin Witter stürzte mit „Gudrun“ #909 Eingang Start Ziel mit einem Highsider. Ihm geht es aber gut und das Team mit Sarah Göpfert und Philipp Laupus kann weiterfahren. Der Sturz hat sie allerdings auf P 36 zurückgeworfen. „Schade“, schreibt uns Marvin, „ich war mit konstanten 1:40er Zeiten gut unterwegs und sehr zufrieden.“ Die letzten Runden könnt ihr hier verfolgen.

PS: Das Team hat gerade schon wieder einen Platz gutgemacht  

1. Nachtrag: Gerade ist Philipp Laupus auf der Strecke!

2. Nachtrag: Soeben hat Sarah Göpfert übernommen und ist wieder unterwegs.

3. Nachtrag: Sehr schade … ungefährt eine Stunde vor Ende muss das junge Langstreckenteam aufgeben: Schaden an der Lichtmaschine. Die Zeiten wurden immer besser. Wahnsinn, was da alles zusammenkommen kann, bis man im Ziel ist. Trotzdem Glückwunsch zu eurer Leistung, Marvin Witter, Philipp Laupus und Sarah Göpfert und Team.

Bahnsport

Wer bremst verliert

Jetzt entdecken!